Konzentrat – aber wir doch nicht!

Konzentrat – aber wir doch nicht!

Ich habe das Puls4-Buch „Change the Game“ von Corinna Milborn und Markus Breitenecker noch nicht gelesen und weiß auch nicht, ob ich Lust dazu haben werde.
Was ich aber jetzt schon mal daran bemerkenswert finde: Eine Chefjournalistin und ein Senderchef schreiben ein Buch, in dem sie Machtkonzentration und Medienmonopole vor allem bei Google, Facebook und Amazon kritisieren. Sie nennen das Buch so wie ein Event ihres Mediums und laden zur Diskussion in die eigene Sendung im eigenen Sender.
Aha.
Und als urösterreichische Draufgabe sind die Konsequenzen der beschriebenen Situation Forderungen, die sich Gott sei Dank an andere richten.
Jetzt sind alle Beteiligten sicher sehr schlaue und nette Menschen, aber … – so ist Medienösterreich und so wird es wohl auch bleiben.
PS: Das Buch ich übrigens auch auf Amazon erhältlich.
Amazon.